Katze adoptieren – alles Wichtige zum Thema

Eine Katze zu adoptieren, ist eine wunderschöne Sache, bedeutet aber auch eine grosse Verantwortung. Schliesslich wird die Samtpfote dich über viele Jahre begleiten und in vielerlei Hinsicht von dir abhängig sein. Worauf du im Vorfeld einer Katzen Adoption achten solltest und wie der Prozess abläuft, kannst du hier nachlesen.

 

Was du dir vor der Adoption überlegen solltest

Um eine artgerechte Haltung gewährleisten zu können, solltest du vorab klären, ob du den Ansprüchen eines Stubentigers gerecht werden kannst. Da ist zunächst der Faktor Zeit. Zwar kommen Katzen gut auch mal allein zurecht, gerade zu Anfang benötigst du aber ausreichend Zeit zum Eingewöhnen des Büsis. Ausserdem brauchen die Samtpfoten viel Platz. Einem sehr verspielten oder wagemutigen Vierbeiner wird es in einer kleinen Wohnung ohne Auslauf schnell langweilig.

Hast du Kinder, solltest du dich fragen, ob diese alt genug sind, um die grundlegenden Regeln im Umgang mit der Mieze zu verstehen. Es empfiehlt sich, bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres zu warten, bevor eine Katze einzieht. Aber auch dann sollte der Nachwuchs nur unter Aufsicht und für begrenzte Zeit bei der Fellnase sein. Frühestens im Vorschulalter sind Kinder so reif, dass du sie für kurze Zeiträume mit dem Tier allein lassen kannst.

Neben den organisatorischen Sachen solltest du auch die Kosten im Auge haben. Zum einen benötigt die Katze eine Grundausstattung. Dazu gehören:

  • Futter- und Wassernäpfe,
  • eine Katzentoilette,
  • ein Schlafkörbchen oder -kissen,
  • ein Kratzbaum und
  • eine Transportbox.

Hinzu kommen monatliche Ausgaben für Futter und Katzenstreu, Tierarztkosten für Impfungen und Kontrollen sowie Mittel gegen Flöhe und Zecken. Wird die Katze unvorhergesehen krank, können die Kosten für Medikamente und Behandlungen schnell auf 100 Euro und mehr pro Monat ansteigen.

Übrigens sind die Samtpfötchen keine Einzelgänger, wie gemeinhin angenommen. Gerade bei reiner Wohnungshaltung solltest du gleich eine zweite Katze adoptieren, da eine Einzelmieze schnell vereinsamt.

Vorgeschichte kann das Einleben erschweren

Du solltest dir im Klaren darüber sein, dass die in Tierheimen und Auffangstationen zur Vermittlung stehenden Katzen zum Teil eine schwere Vergangenheit hinter sich haben. Viele von Ihnen wurden von ihren ehemaligen Besitzern abgegeben oder sogar ausgesetzt und sich selbst überlassen. Einige sind von zu Hause ausgebüxt und haben den Heimweg nicht mehr gefunden, andere stammen aus schlechten Haltungsbedingungen.

Nicht selten sind die Katzen emotional belastet. Entsprechend können sie zu Beginn sehr schüchtern sein und sogar abweisend auf dich reagieren. Unter Umständen ist es nicht ganz einfach, das Vertrauen der Samtpfote zu gewinnen. Es gibt aber auch viele zutrauliche Miezen, die überhaupt keine Berührungsängste haben. Hast du eine Katze ins Herz geschlossen, solltest du sie vor der Adoption mehrmals besuchen und ihr Zeit geben, dich in einer ihr vertrauten Umgebung kennenzulernen.

Manchmal schliessen die Vierbeiner im Tierheim auch Freundschaften mit Schicksalsgenossen. Solche Verbindungen solltest du nicht auseinanderreissen, sondern am besten beide Fellnasen bei dir aufnehmen.

So funktioniert die Katzen Adoption

Hast du im Tierheim oder auf einer Online-Vermittlungsseite wie petsearch.ch eine für dich passende Katze gefunden, teilst du das dem Verantwortlichen mit. Dieser wird das Tier für dich reservieren und mit dir einen Termin vereinbaren, an dem du die Mieze persönlich kennenlernen kannst. Bei diesem Treffen hast du Gelegenheit, dich nach den Charaktereigenschaften und dem Gesundheitszustand der Katze zu erkundigen und weitere Fragen klären.

Stimmt die Chemie zwischen dir und der Samtpfote und das Tierheim oder der Tiervermittler hat keine Einwände, steht dem Umzug der Katze in dein Zuhause nichts mehr im Weg. In aller Regel musst du bei Übernahme des Stubentigers eine Schutzgebühr bezahlen, die dazu dient, bereits getätigte Ausgaben für das nötige Futter und die tierärztliche Behandlung zu decken. Der Kostenrahmen und das genaue Prozedere der Katzen Adoption können zum Teil unterschiedlich ausfallen.

 

30. April 2021 17:04